HOME
Berlin - Übersicht
Multikulti


Türkisches Berlin

Seit 1957 gibt es einen Zuzug von türkischen "Gastarbeitern". Das Gros der "Türken" jedoch kam aufgrund des erwähnten Anwerbeabkommens der Bundesrepublik mit dem türkischen Staat seit Ende Oktober 1961 als Arbeitskräfte in die BRD und verstärkt nach Berlin. In der Großstadt Berlin ist die Ablehnung und Feindlichkeit von Deutschen gegenüber "Türken" , weniger offensichtlich als in eher provinziellen Gegenden und weitgehend durch ein distanziert nachbarschaftliches Verhalten abgelöst.

Daß sich die Beziehungen zwischen den Menschen verbessern, je offener sie aufeinander zugehen und je mehr sie über einander wissen, dürfte eine Binsenwahrheit sein, und hat sich in vielen gutnachbarlichen Beziehungen in den türkischen Hochburgen Kreuzberg (15,4%) und Wedding (11,8%) gezeigt, wo die Meinung der deutschen Bevölkerung über die türkischen Landsleute schon sehr differenziert ausfällt - im Gegensatz zu Bezirken mit geringer bis kaum vorhandener türkischer Bevölkerung. Von sicher zunehmenden positiven Beispielen abgesehen, müssen wir (mit Sen, Goldberg S.10) feststellen, daß von einer Normalität zwischen der deutschen Bevölkerungsmehrheit und der türkischen Minderheit nach 43 Jahren Einwanderung noch keine Rede sein kann.

In Berlin lebende Türken: 137 674 türkische Staatsbürger sowie 20 000 deutsche Staatsbürger türkischen Ursprungs und eine unbekannte Anzahl nicht angemeldeter Menschen türkischer Herkunft.(nach:Greve, Cinar, 17)

Identität
Die ersten Gastarbeiter waren einfache junge Türken vom Lande, heute ist die ganze ethnische und kulturelle Vielfalt der Türkei in Berlin vertreten. Großstädter und Bauern, Aleviten, Türken, Kurden, Aserbeidschaner, Lasen, Bulgarien-Türken, Albanien-Türken, Armenier u.a. Die türkisch-stämmigen Menschen definieren ihre Zugehörigkeit hauptsächlich aufgrund ihrer regionalen Herkunft, so bilden sich Zusammenschlüsse als Landsmannschaften, derjenigen die aus der gleichen Region stammen.

Rückkehrabsicht
Die noch in der 1. Generation starke Motivation zur Rückkehr nach dem türkischen Mutterland ist bei den Kindern und Enkeln nicht mehr vorhanden. 83% der 1992 befragten Bürger türkischen Ursprungs wollten nicht in die Türkei "zurück" gehen. Diese Zahl dürfte heute noch höher liegen, da die 2. und 3. Generation kaum gewachsene Beziehungen zur Türkei haben dürfte.

Qualifikation türkischer Arbeiter und Angestellter
Während die schulische und berufliche Qualifikation der 1. Generation der türkischen Wanderarbeiter äußerst gering war, sie deshalb als ungelernte oder angelernte Arbeiter fast ausschließlich unattraktive und gefährliche Arbeiten verrichteten, zeigt sich heute unter den Berliner Türken eine "breite soziale Streuung". In nahezu allen gesellschaftlichen Schichten und Kreisen Berlins finden sich heute "Türken", vom Abgeordneten zum Gemüsehändler, vom Profiboxer über die Lyrikerin bis zum Textilgroßhändler (Greve, Cinar, 18). Der türkische Mittelstand hat sich heute etabliert. So finden wir neben den selbständigen Unternehmern von Klein- und Mittelbetrieben zum Beispiel Ärzte, Lehrer an allgemein- und berufsbildenden Schulen und Sozialarbeiter.

Infrastruktur
Gegenüber der 1. Generation, die vorwiegend Imbißbuden, Friseur-, Gemüse- und Lebensmittelläden ,sowie Änderungsschneidereien betrieb, besteht die heutige Infrastruktur darüber hinaus aus Banken, Handwerksbetrieben, Moscheen, Arztpraxen und Kommunikationseinrichtungen wie Werbeagenturen, Zeitungen, Fernseh- oder Radiosendern.

(Literatur: Greve, Martin / Cinar, Tülay: Das Türkische Berlin. Reihe: Miteinander leben in Berlin. die Ausländerbeauftragte des Senats, 1997. 71 S., Preis: 2,00 DM; Sen, Faruk / Goldberg, Andreas: Türken in Deutschland. Leben zwischen zwei Kulturen. Beck'sche Reihe Bd.1075, Beck'sche Verlagsbuchhandlung München 1994 - bearbeitet von stielzchen at Jadu-Berlin 4/2000)

Seiten zum Thema

Almanlar ve Türkler

Eine lustige Reise in die Türkei

web ring


Akademiker

Die Europäische Vereinigung Türkischer Akademiker (EATA) BTS :Bundesverband türkischer Studentenvereine
V.T.I.: Verein türkischer Ingenieure, Naturwissenschaftler & Architekten ATAK e.V. : Bund türkischer Akademikervereine

Schnellsuche


Fussball in der Türkei

Türkei

Türkische Tips in Berlin




© Copyright 2000 by JADU

www.jadu.de

 

Webmaster